Risikomanagement im Unternehmen – Verwaltungsrat Risikobeurteilung

Risikomanagement im Unternehmen – Verwaltungsrat Risikobeurteilung. Jedes Unternehmen, das in einem globalen Umfeld arbeitet, ist ganz unterschiedlichen Risiken ausgesetzt. Um Ihr Unternehmen vor Imageschäden oder dem Verlust des investierten Kapitals zu schützen sind bestehende Risiken möglichst früh zu erkennen, zu analysieren und hierfür strategische Massnahmen und Entscheidungen abzuleiten. Risiken, welche falsch eingeschätzt werden, können zu erheblichen Problemstellungen führen. Diese Vorgehensweise dient dazu Ihr Unternehmen zu schützen. Alleine aus diesem Sachverhalt heraus muss ein komplexes Risikomanagement unternehmerisch durchgeführt werden.

Im Unternehmensrecht ist der Verwaltungsrat dazu verpflichtet eine Risikobeurteilung vorzunehmen. Der Verwaltungsrat ist in diesem Kontext dazu verpflichtet ein integrales Risikomanagement auszugestalten, zu implementieren, zu überwachen und weiteren grundlegenden Pflichten nachzugehen. Zu den zusätzlichen Pflichten gehören in diesem Zusammenhang Sorgfaltspflicht, Treuepflicht sowie Gleichbehandlungspflicht. Der Verwaltungsrat ist dazu verpflichtet ein funktionierendes System aufzubauen, um das Risikomanagement im Unternehmen sicherzustellen. In der Regel muss sich der Verwaltungsrat in der Verwaltungsrat Risikobeurteilung mit den unternehmerischen Risiken auseinandersetzen. Es geht hier schwerpunktmässig um existentielle Problemstelllungen eines Unternehmens. Die einzelnen Elemente des Risikomanagements müssen im sinnvollen Ganzen gesehen werden. Aufgrund der Risikobeurteilung ist es nur möglich, tatsächliche Verwaltungsraltrisiken zu identifizieren. Sie können durch ein fundiertes Risikomanagement im Unternehmenneben den möglichen existentiellen Risiken auch solche Risiken erkennen, welche unvermeidbar sind. Hier können Eingrenzungen erfolgen, welche für Ihr Unternehmen wichtig sind.

Schnelle Risikoprüfung mit einem

Risk Scan von Business Intelligence

Prüfen Sie unsere intelligente Verwaltungsrat-Lösung

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten:

Das bedeutet Risikomanagement

Eine Risikobeurteilung garantiert dem Unternehmen einen hohen Nutzen. Das Bewusstsein für unternehmerische Gefahrenlagen für Mitarbeiter und Führungskräfte minimiert in der Summe bestehende Risikokosten. Man forciert darüber hinaus auch das Vertrauen zwischen dem Verwaltungsrat und dem gewählten Vorstand durch ein effektives Risikomanagement. Eine Verwaltungsrat Risikobeurteilung sorgt darüber hinaus für eine solide Informationsgrundlage, insbesondere für Prüfbehörden sowie Aufsichtsbehörden. Sie können durch dieses funktionierende System vor allem für ein Mehr an Transparenz sorgen und somit Vertrauen hervorrufen. Ein effizient abgehandeltes Risikomanagement ist aufgrund dessen für eine risikobezogene Rückstellung als Basis zu sehen. Es werden Bewertungen für Eintrittswahrscheinlichkeiten und daraus resultierende Schadenshöhen ermittelt. Somit erhalten Unternehmen eine wesentlich bessere Entscheidungsqualität.

Risikomanagement im Unternehmen – Verwaltungsrat Risikobeurteilung

Was zeigt eine Risikoanalyse auf?

Sie können aufgrund von einem effizienten Risikomanagement einige Ereignisse im Unternehmen umgehen.

Verwaltungsrat Risikobeurteilung und deren Vorteile für eine Risikoanalyse:

  • Sie können Schwachstellen in Ihrem Unternehmen erkennen und beheben.
  • Sie sind in der Lage durch ein effizientes Risikomanagement teure Fehlinvestitionen zu vermeiden.
  • Sie können zeitnah negative Veränderungen oder auch Gefahren erkennen.
  • Sie werden durch ein effizientes Risikomanagement ungenutzte Potenziale erkennen.
  • Sie werden durch ein effizientes Risikomanagement im Unternehmen ausstehende Potenziale erkennen.
  • Sie können Chancen der Veränderung für sich optimal nutzen.

Verwaltungsrat Risikobeurteilung als ganzheitliches Konzept

Unsere Risikobeurteilung Verwaltungsrat wird auf allen unternehmerischen Stufen durchgeführt, welche mit bestimmten Verwaltungsrat Risiken tatsächlich in Berührung kommen. Die Ziele, welche durch das Risikomanagement erreicht werden sollen, leiten sich aus der bestehenden Unternehmensstrategie und den hiermit einhergehenden operativen Zielen ab. Es kann hierbei eine Risikoidentifikation mittels ganz verschiedener Methoden erfolgen. Eine Verwaltngsratrisikobeurteilung dient dann in Summe dazu einzelne Auswirkungen auf verschiedene unternehmerische Aspekte zu adaptieren und anzuwenden.

Hierzu gehören Parameter wie:

  • Zeitplan
  • Budget
  • Qualität
  • Leistungsbeschränkungen

 

Eine effiziente Verwaltungsrat Risikobeurteilung berücksichtigt in diesem Kontext das Gewicht, der potenzielle Schadensausmass, dessen Eintrittswahrscheinlichkeit sowie weitere abhängige Risiken, welche mit den Faktoren einhergehen. Im Zuge der Verwaltungsrat Risikobeurteilung werden im Übrigen Risiken gesondert betrachtet, welche das gesamte Ziel gefährden. Eine Verwaltungsrat Risikobeurteilung ist immer als ein ganzheitlicher Prozess zu verstehen. Es helfen moderne Moderationstechniken und Visualisierungstechniken, die angewandt werden, um Risikoidentifizierung auch bestmöglich auszustaffieren.

Risikomanagement und interne Revision - Massnahmen zur Risikobegrenzung

Im Zuge der Verwaltungsrat Risikobeurteilung setzt man seinen Fokus auf 2 Aspekte. Zum einen möchte man potenzielle Risiken minimieren sowie begrenzen und zum nächsten möchte man Massnahmen zur Verfolgung von Risiken identifizieren und einleiten. Massnahmen, welche zur Risikoverfolgung eingeleitet werden, dienen dazu um den Risikobeginn möglichst frühzeitig zu identifizieren. Wenn bestimmte Risiken eintreten geht es darum mit einem effizienten Risikomanagement im Unternehmen möglichst frühzeitig entsprechende Massnahmen in die Wege zu leiten. Es bestehen im Unternehmen weitere Optionen, die zur Risikobegrenzung eingeleitet werden können.

Bei dem Risikomanagement geht es unter anderem auch um Risikovermeidung. Immer wenn es um Risikovermeidung in diesem Umfeld geht, spricht man im Übrigen von der vollständigen Aufgabe des Vorhabens.

Wenn es jedoch im Rahmen vom Risikomanagement um eine mögliche Risikoprävention geht, so wird das Projekt durchgeführt. Es werden jedoch hierzu Eindämmungs- und Präventionsmassnahmen in Erwägung gezogen, um eine Wahrscheinlichkeit des Erfolgs und Begrenzung der Risiken im Unternehmen sicherzustellen. Alle Risiken werden auf diese Weise auf ein vertretbares Mass minimiert.

Schwerpunktmässig betrifft dieses Vorgehen folgende Parameter:

  • Risikovermeidung
  • Risikoprävention
  • Risikobegrenzung
  • Akzeptanz der Restriktionen.

Bei dem Risikomanagement geht es unter anderem auch um Risikovermeidung. Immer wenn es um Risikovermeidung in diesem Umfeld geht, spricht man im Übrigen von der vollständigen Aufgabe des Vorhabens.

Wenn es jedoch im Rahmen vom Risikomanagement um eine mögliche Risikoprävention geht, so wird das Projekt durchgeführt. Es werden jedoch hierzu Eindämmungs- und Präventionsmassnahmen in Erwägung gezogen, um eine Wahrscheinlichkeit des Erfolgs und Begrenzung der Risiken im Unternehmen sicherzustellen. Alle Risiken werden auf diese Weise auf ein vertretbares Mass minimiert.

Risikomanagement im Unternehmen - Verwaltungsrat Risikobeurteilung

Durch ein funktionierendes Risikomanagement werden Risiken identifiziert und in einem regelmässigen Turnus auch überwacht. Aufgrund dieses Vorgehens erfolgt eine kontinuierliche Anpassung aller Vorgänge, zum Schutze des Unternehmens. Wenn ein identifiziertes Risiko eintritt, so treten automatisch entsprechende Massnahmen in Kraft, welche im Vorfeld für diese Gegebenheit festgelegt wurden. Die Wirksamkeit und die hiermit in Verbindung stehenden Erfahrungen fliessen entsprechend in die Risikobeurteilung im Vorfeld ein und werden dann bei dem Eintreten eines entsprechenden Falls dokumentiert und nachgehalten. Sollten im weiteren Verlauf neue potenzielle Risiken erkannt werden, so werden auch hier geeignete Massnahmen ergriffen.

Aufgrund des Risikomanagements muss eine genaue Risikobeurteilung vollzogen werden, um Gefahren möglichst frühzeitig zu erkennen und strategisch wichtige Entscheidungen zu treffen. Unternehmen nutzen diese Verwaltungsrat Risikobeurteilung jedoch auch nicht nur, um die möglichen, reinen Risiken zu erkennen, sondern vielmehr dahinter auch Chancen zu identifizieren durch die ein Unternehmenswachstum erfolgen kann.

Bruno Fretz

Bruno Fretz

Unternehmensphysiker
Gründer und Entwickler

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.